[LOGO] ITM praktiker :: Projekt HighEnd-HiFi Röhrenverstärker ITM BicepTube & Co. - Galerie unserer Leser

[BILD] ITM BicepTube Mario Mittermayr

Mario Mittermayr (18)

Kirchberg, Oberösterreich (A) - Schüler der HTL Leonding

Gerät: ITM BicepTube

Als vorbildliche Lösung veröffentlicht in "praktiker" Nr. 7 / 2000.


Hallo Praktiker Team!

Hiermit möchte ich mich für das optimal gelungene und professionell durchgeführte Projekt bedanken.

Ich habe den "ITM Bicep Tube" gebaut, wobei ich mich vorläufig für Variante B entschied, da meine derzeitigen Lautsprecherboxen nicht einen allzu hohen Wirkungsgrad besitzen.

Durch die Änderung der Widerstände R19 bzw. R41 von 1MOhm auf 220kOhm - entsprechend der Korrektur im "praktiker" - verbesserte sich das ohnehin schon gute Klirrverhalten nochmals enorm.

Ich entschied mich für einen teilweise "fliegenden" Aufbau der Schaltung, da ich der Meinung bin, wenn man schon einen Verstärker baut dessen "Blütezeit" doch schon einige Jahrzehnte zurückliegt, sollte man diesen auch ähnlich aufbauen, wie dies damals praktiziert wurde.

Andererseits möchte ich unbedingt noch anmerken, dass ein fliegender Aufbau mit weit mehr Aufwand verbunden ist. Zudem ist diese Aufbaumöglichkeit, wegen der extrem hohen Spannungen um ein Vielfaches gefährlicher, was ich auch einmal am eigenen Leibe erspüren musste.

Deshalb würde ich allen nicht so versierten Elektronikern empfehlen die Schaltung auf einer Platine aufzubauen. Wenn ich gewusst hätte, dass diese Probleme auftreten würden, hätte ich mich vielleicht auch für einen Platinenaufbau entschieden, obwohl dies für mich als HTL-Schüler eine weitere Erfahrung mehr war und mein elektronisches Verständnis durchaus förderte.

Der von Euch vorgeschlagene Transformator und die hochwertigen Ausgangsübertrager erwiesen sich als optimal für diese Schaltung.

Am Anfang kam mir der Gedanke die Ausgangsübertrager selbst in der HTL zu wickeln, als ich jedoch den günstigen Preis der Übertrager bemerkte, bestellte ich diese natürlich gleich, da das Selberwickeln sicherlich nicht viel günstiger gewesen wäre und zudem hätte man nie diese Qualität erzielt.

Für alle die sich jetzt fragen, was das zylinderförmige schwarze Objekt rechts vorne im Gehäuse darstelle, möchte ich dies noch kurz erläutern:

Um die Ausgangsleitung zu erhöhen beschloss ich einen Zusatztransformator (BOOSTER) hinzufügen um die Anodenspannung etwas zu erhöhen. Durch diese und andere kleinere Modifikationen erhöhte sich die Ausgangs-Sinusleistung von 2x25 Watt (eigentlich bereits eine hohe Leistung für einen Röhrenverstärker) auf 2x55 Watt an 4 Ohm ohne dabei den guten Frequenzverlauf und die hohe obere Grenzfrequenz zu beeinflussen.

Die Fertigung des von mir entworfenen Gehäuses benötigte beinahe gleich viel Zeit, wie der Aufbau der gesamten Schaltung. Aufgrund dieser doch unangenehmen Erfahrung empfehle ich den zukünftigen Erbauern dieser Endstufe kein Gehäuse selber zu entwerfen bzw. zu bauen, da dies unweigerlich mit körperlich anstrengender Arbeit verbunden ist, sofern man nicht das optimale Werkzeug besitzt (wie dies bei mir der Fall war).

Als ich kürzlich diese Fotos meinen Schulkameraden zeigte und auch einige probehören ließ, waren die meisten genau so begeistert wie dies auch bei mir der Fall ist. Einige haben nun vor, auch diesen Röhrenverstärker zu bauen.

Also dann bis zum nächsten Projekt!

Mario Mittermayr


[BILD] ITM BicepTube Mario Mittermayr / 1

Wie in diesem Foto gut erkennbar, entschied ich mich für Montage der Röhren des Typs EL34 am Gehäusedeckel. Zudem beschloss ich zwei VU-Meter einzubauen um einen Überblick über die Aussteuerung des Verstärkers zu haben.


[BILD] ITM BicepTube Mario Mittermayr / 2

Dieses Bild zeigt das massive Gehäuse, welches von mir selbst entworfen und gebaut wurde.


[BILD] ITM BicepTube Mario Mittermayr / 3

Wie man hier gut erkennen kann entschied ich mich für einen teilweise "fliegenden" Aufbau der Schaltung. Das schwarze zylinderförmige Objekt rechts vorne im Gerät ist der Booster, mit dem die Ausgangsleistung erhöht wurde.


| praktiker.at | Top | ITM BicepTube & Co. | Alle Erbauer zu diesem Projekt |
© 2000-2017 by Felix Wessely, Wien (Austria) - All rights reserved - Permalink - Nutzungsbedingungen - Impressum