[LOGO] ITM praktiker - MULTI MEDIA & ELEKTRONIK

Redaktionelle Inhalte - Rubriken


"praktiker" behandelt praktisch die gesamte Bandbreite der Elektronik, der man inzwischen in allen Bereichen des Lebens begegnet. Das Hauptgewicht liegt dabei im technischen Hintergrund und in der praktischen Anwendung. - "praktiker" stellt also für die Praxis sinnvolles Wissen und Informationen über neue Technologien und Produkte in verschiedenen Rubriken vor. Diese Rubriken ändern sich freilich von Zeit zu Zeit in Anpassung an den Stand der Entwicklung.



COMPUTER & FOTOTECHNIK

Unter dem Themenkreis Computer wird alles behandelt, was sich rund um die klassischen Anwendungen des Computers bewegt: Von der Hardware - heute in erster Linie Smartphone, Tablet, Notebook-PC und Multimedia-Server - über Anwendungen in der Messtechnik bis zu Bürotechnik für das Home-Office und kleinere Büro.

Aus dem Bereich Fototechnik behandelt werden Digitalkameras, die ursprünglich anstelle des Scanners im PC-Bereich getreten waren; ohne Umweg über das chemische Foto. Und andererseits eine Spielart der Videokamera darstellen, die - zumeist - genauso auf einem Chipspeicher die Videos speichert. Digitalkameras bieten nebenbei zunehmend umfangreicher werdende Laufbild-Videofunktionen. Inzwischen gibt es Video-Aufnahmemöglichkeit sogar bei Spiegelreflexkameras.

Zum Bereich Imaging gehört auch der Bereich der Drucker für die Ausgabe in Fotoqualität. Der Computer ist für den Fotografen zur modernen Form der Foto-Dunkelkammer geworden. "praktiker" gibt daher auch Empfehlungen für die Auswahl von Bildbearbeitungssoftware und deren Handhabung.

"praktiker" beschäftigt sich mit "Digital Imaging" und "Still Video" - wie vorerst die Fototechnik mit elektronischem Aufnahmesensor statt Film genannt wurde - seit dem es diese Technologie gibt. Begonnen hat dies in den 1980er-Jahren, als bereits angesichts der - allerdings mit Analog-Elektronik arbeitenden - Sony Mavica die Idee der solcherart einfachen Fernübertragung von Fotos als Zukunftsvision präsentiert wurde. 1991 gab es die erste günstigere Still-Video-Kamera (Canon ion). Nach einem ausführlicheren Test einer Profi-SLR im Jahr 1997, die damals in der Preisklasse eines kleineren Einfamilienhauses war, war der "praktiker"-Redaktion klar, dass damit sogar mehr als mit Film möglich war und wurde fortan die Technologie ausführlich erläutert und die jeweils aktuellen Kameras getestet. Als die klassischen Fotomagazine die Digtalfotografie "entdeckt" hatten, war dieses Thema bereits jahrelang ein fester Bestandteil des "praktiker" und dem "praktiker"-Leser gut vertraut.

| ITM praktiker: Redaktionelle Inhalte, Rubriken | Top |

VIDEO & MULTIMEDIA

Vorgestellt werden neue Produkte und neue Technologien aus den Bereichen Video und der neuen Verbindung zum Computer als Multimedia. Das Spektrum reicht vom Camcorder über Video-Nachbearbeitung bis zur Multimedia-Konsole etc. Relativ jung in diesem Bereich sind die Systeme, bei denen Bild- und Audiodaten über WLAN (WiFi) drahtlos im Haus verteilt werden. Im Rahmen dieses Themenkreises werden auch laufend Tests von interessanten Neuerscheinungen veröffentlicht. Typischerweise handelt es sich dabei in der Hauptsache um Camcorder, Software für Video-Nachbearbeitung und -Schnitt sowie Lösungen zur Zusammenstellung und Herstellung von Video-DVDs, Blu-ray-Discs etc. Und auch Know-how für das Gestalten eigener Videofilme, für die korrekte Aufstellung, Justage und Einsatz von Geräten etc.

| ITM praktiker: Redaktionelle Inhalte, Rubriken | Top |

FUNK & KOMMUNIKATION

Unter diesem Themenbereich geht es um allgemein zugängliche Technologien wie LPD-Funkgeräte, GSM, UMTS, ISDN etc. Speziell hier wird zu den Themen GSM, ISDN, UMTS etc. viel über die technologischen Grundlagen berichtet. Und es werden freilich Ezzes gegeben, wie man diese Technologien optimal für sich - beruflich oder privat - nutzen kann. So beispielsweise in Verbindung mit dem vielzitierten Mobilen Büro, das bei hoher Effektivität auch in eine Hosentasche passen kann.

In dieser Rubrik finden sich aber nicht Vorstellungen laufend neu erscheinender GSM-Handys, die sich in der Regel kaum voneinander unterscheiden, bzw. deren Unterschiede der Leser mit einem Blick selbst im Geschäft ausmachen kann. GSM-Handys dürfen sich hinsichtlich der grundlegenden Transceiver-Technik voneinander nur kaum unterscheiden, weil Sie den Standards für GSM entsprechen und daher innerhalb engster Toleranzen arbeiten müssen. Zudem sind die Prioritäten hinsichtlich der Gerätetypen beim Anwender in erster Linie davon abhängig, welches Mobiltelefon vom eigenen Mobilnetzbetreiber günstig oder kostenlos angeboten wird. - Die Unterschiede liegen allerdings in den zunehmend ausgefeilteren Multimedia-Funktionen, die daher näher behandelt werden. Also Smartphones unter Android, Windows Mobile oder Windows Phone.

| ITM praktiker: Redaktionelle Inhalte, Rubriken | Top |

AUTORADIO & NAVIGATION

Vorgestellt werden neue Produkte und neue Technologien aus den Bereichen Audioradio und Navigation. Das Spektrum reicht vom Autoradio mit Disc-Player. USB-Hostadapter und iPod-Schnittstelle über ausgewachsene HighEnd-Multimedia-Anlagen mit Video-Playern und TV fürs Auto bis zu Naviationssystemen. Navigationssysteme sowohl als Einbaugeräte für Fahrzeuge, als spezialisierte Handgeräte oder auch als Erweiterungen zu Handhelds etc. Im Rahmen dieses Themenkreises werden auch laufend Test von interessanten Neuerscheinungen veröffentlicht.

| ITM praktiker: Redaktionelle Inhalte, Rubriken | Top |

AUDIO & HEIMKINO

Vorgestellt werden neue Produkte und neue Technologien aus den Bereichen Audio und Heimkino. Das Spektrum reicht vom Diktiergerät über HighEnd-HiFi-Komponenten bis zu Heimkino-Systemen und Videoprojektion etc. Relativ jung in diesem Bereich sind die Systeme, bei denen Bild- und Audiodaten über WLAN (WiFi) drahtlos im Haus verteilt werden. Derzeit besonders attraktiv ist die nun von der einschlägigen Industrie endlich wiederentdeckte Kategorie des portablen Audio-Recorders; nunmehr mit Speicherung auf Chipspeicher. Im Rahmen dieses Themenkreises werden auch laufend Test von interessanten Neuerscheinungen veröffentlicht.

| ITM praktiker: Redaktionelle Inhalte, Rubriken | Top |

TECHNIK & UMWELT

Im Themenkreis Technik & Umwelt werden insbesonders Technologien vorgestellt für Anwendungen der Nutzung erneuerbarer Energie. So beispielsweise Photovoltaik oder auch Solaranlagen zur Warmwasseraufbereitung. Alles dies wird elektronisch gesteuert. Diese Zukunfts-Technologien sind zwar immer noch relativ teuer, werden aber von vielen Lesern - insbesonders jenen mit eigenem Haus - bereits eingesetzt und mit großem Interesse verfolgt.

Ebenfalls unter diesen Themenkreis behandelt werden gelegentlich Haushaltsgeräte und - soweit für den Privatbereich sinnvoll - Gebäudetechnik, die zunehmend über ein gemeinsames Netz mit Geräten der Unterhaltungselektronik gesteuert werden. Schwerpunkt liegt dabei auf der Integration in ein Heimnetz.

| ITM praktiker: Redaktionelle Inhalte, Rubriken | Top |

MESSTECHNIK & KOMPONENTEN

Kein Elektronik-Labor ohne einen gut zusammengestellten Messgeräte-Park. Das, was man heute schon sehr preisgünstig - und auch für den privaten Elektronik-Enthusiasten erschwinglich - bekommt, übersteigt zumeist schon die in der Praxis geforderte Genauigkeit. "praktiker" stellt gelegentlich neu auf den Markt erscheinende Messgeräte vor, da sich hierbei nur selten wirkliche Neuerungen ergeben. Einerseits für den privaten und andererseits für den professionellen Anwender. Der Regeltechnik kommt auch im privaten Haushalt mit Vernetzung, die auch Funktionen der Gebäudetechnik beinhalten immer größere Bedeutung zu. Auch werden in dieser Rubrik Themen behandelt, die in die professionelle Anwendung von Elektronik reichen. So auch Regeltechnik, Automatisation und interessante neue Komponenten für private aber auch professionelle Anwender.

| ITM praktiker: Redaktionelle Inhalte, Rubriken | Top |

ELEKTRONIK KREATIV & TECHNOLOGIE / Selbstbau

Es übt immer noch eine starke Faszination aus, eine elektronische Schaltung selbst aufzubauen. "praktiker" bringt immer wieder - nicht in jedem Heft - elektronische Schaltungen für den Selbstbau. Die Anleitungen sind jeweils so gestaltet, dass einerseits auch Nicht-Elektroniker damit zurecht kommen können und andererseits dem versierten Praktiker die Funktionsweise zum Verständnis der jeweiligen Schaltung detailliert erläutert wird. Die verwendeten Elektronik-Bauteile sind im gut sortierten Elektronik-Fachhandel erhältlich. Für die meisten Eigenentwicklungen gibt es im Rahmen des Leserservice "praktiker LeserClub" Platinen und weniger leicht erhältliche Spezialbauteile.

Der Elektronik-Selbstbau ist ein traditionelles Thema des "praktiker", das gepflegt wird. Es gehört zur "Markengestalt" des "praktiker". Ursprünglich war dieses Thema interessant, um dadurch zu Geräten zu kommen - bzw. zu Geräten mit einem Funktionsumfang zu kommen - die man nicht fertig kaufen konnte oder die schlicht unerschwinglich waren. Heute wäre es nur pure Beschäftigungstherapie, sich ein Gerät selbst zu bauen, das man fertig in der Regel billiger und gleichzeitig besser bekommen kann.

Wie ursprünglich, liegt auch heute das Schwergewicht auf Geräten, die man so nicht fertig bekommen kann oder die als Fertiggeräte gekauft ungleich teurer wären. Beispielsweise das Röhrenverstärker-Projekt rund um "ITM BicepTube" oder als Kontrast dazu das frei programmierbare Microcontroller-Steuersystem "ITM µ-Butler". Naturgemäß ist ein solcher Anlass heute bedeutend seltener gegeben als noch in den ersten Jahrzehnten des "praktiker", als es darum ging, Radioempfänger aus den wenigen über den Handel verfügbaren Bauteilen herzustellen.

Das Niveau des "praktiker"-Lesers ist die sinnvolle Auseinandersetzung mit der Elektronik und ihre praktische Anwendung. Was es nicht fertig gibt, wird - ganz selbstverständlich - selbst gebaut und mitunter sogar selbst entwickelt. "Löten nach Zahlen" und der Selbstbau als Selbstzweck ist typischerweise eher nicht das Interesse des "praktiker"-Lesers.

Ebenfalls in dieser Rubrik werden neue Technologien allgemein aus Forschung und Entwicklung in Industrie oder anderen Forschungseinrichtungen vorgestellt. Technologien, die von der Industrie in Produkten eingesetzt werden; möglicherweise auch erst in ferner Zukunft.

| ITM praktiker: Redaktionelle Inhalte, Rubriken | Top |

| praktiker.at | Top |
© 1996-2017 by Felix Wessely, Wien (Austria) - All rights reserved - Permalink - Nutzungsbedingungen - Impressum